Innovative Technologien als Kapitalanlage – Goldgrube oder Geldgrab?

Wer im Jahr 2009 an den unglaublichen Erfolg der Tablet-PCs geglaubt hat und Teile seines Vermögens bei Apple investierte, der ist heute um eine große Summe reicher. Im Jahr 2004 war Google eine von vielen Suchmaschinen, heute ist das Unternehmen unangefochtener Marktführer und die Aktie hat ihren Wert vervielfacht. Aktuell bringen innovative Technologien wie der 3-D-Drucker oder zivile Drohnen Bewegung in den Markt. Prototypen und auch anspruchsvolle Bauteile können nun einfach gedruckt werden. Privatleute können aus der Luft die Welt durch ein mobiles Kameraauge betrachten und möglicherweise liefern Drohnen bald Pakete aus. Was bedeuten innovative Technologien für Anleger?

Hohe Renditechancen und hohes Risiko

Wirklich große Chancen auf eine hohe Rendite bieten sich für Investoren, wenn sie sich sehr früh für ein Engagement entscheiden. Kleine Garagenfirmen mit innovativen Technologien von fachlich versierten Menschen bieten die Chance, sehr hohe Gewinne zu realisieren. Allerdings bedeutet dieser frühe Einstieg nicht nur eine gewinnträchtige Möglichkeit, er stellt auch ein hohes Risiko dar. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist nicht nur möglich, er ist sogar sehr wahrscheinlich. Diese Art, in innovative Technologien zu investieren, sollte Menschen vorbehalten bleiben, die über gute Nerven verfügen und sich hohe Verluste leisten können. Für die Mehrzahl der Anleger ist diese Kapitalanlage ungeeignet. Sie sollte höchstens einen Bruchteil des angelegten Kapitals ausmachen.

Mehr Sicherheit durch späteren Einstieg

Anleger mit einem guten Gespür für technische Neuerungen können in innovative Technologien investieren, wenn sich deren Erfolg bereits abzeichnet. In diesem Fall fallen die Renditen zwar niedriger aus, aber die Sicherheit ist deutlich höher. Auch hier sollte nur ein Teil des Vermögens investiert werden. Finanz- und Vermögensberater können Sie ausführlich beraten, welche Anlagestrategien für Sie infrage kommen. Insbesondere wenn das Kapital der Pensionsvorsorge dienen soll, sollte der Fokus der Anlagen auf festverzinslichen Wertpapieren, Anleihen und bewährten Aktien liegen. Ein kleiner Teil des Sparvermögens kann in innovative Technologien investiert werden, um die Rendite insgesamt anzuheben, ohne hohe Risiken einzugehen. In der schnelllebigen Welt finden sich immer wieder Chancen für renditestarke Anlagen. Verbraucher sollten aber immer die Risiken realistisch einschätzen.

Bild: thinkstockphotos, iStock, Baton72